• Anruf
  • Kontakt

7 gute Gründe für eine Manuelle Therapie bei Ihrem Physiotherapeuten

Inhaltsverzeichnis

Sie leiden unter Muskelverspannungen und Rückenschmerzen, die entweder dauerhaft zu spüren sind oder immer wieder auftreten? Dann ist die manuelle Therapie genau das richtige für Sie! Diese altbewährte Behandlungsmethode beseitigt Schmerzen und hilft Ihnen zu entspannen. Wir von Physioproaktiv Berlin Mitte heißen Sie herzlich willkommen und freuen uns über Ihr Interesse an der manuellen Therapie. Hier finden Sie alles Wissenswerte, um die passende Therapieform für sich zu finden!

Welche Diagnose für manuelle Therapie?

Eine manuelle Therapie kann bei vielen Diagnosen ein hilfreicher Ansatz sein! Sie wird Menschen mit Verspannungen, Gelenkschmerzen, Funktionsstörungen des Bewegungsapparates, eine Blockierung in Muskeln, Nerven oder Gelenken, aber auch nach Operationen verschrieben. Nicht immer muss es eine besonders „schlimme“ Diagnose sein, gegen welche die manuelle Therapie zum Einsatz kommt. Auch Verspannungen oder leichte Funktionsstörungen während bestimmter Bewegungsabläufe sind es, welche durch die manuelle Therapie behandelt werden können. Auch Präventionstraining bieten wir an. Nicht immer wirkt sie sofort oder wird mit weiteren Therapieansätzen kombiniert, um ein besseres Ergebnis zu erzielen. Sie ist jedoch nicht umsonst schon im Altertum angewendet worden und hat das Potenzial Schmerzen, Verspannungen, Funktionsstörungen und viele weitere Leiden langfristig zu lindern oder gar aufzulösen!

Was wird während der manuellen Therapie gemacht?

Die manuelle Therapie zielt darauf ab, Schmerzen aufgrund von Muskelverspannungen oder auch Rückenschmerzen und Funktionsstörungen aufzulösen, Sie nach einer Operation wieder zu mobilisieren oder auch Blockaden von Gelenken und Nerven zu lösen. Auch Störungen des Bewegungsapparates können beseitigt und die Mobilität der Wirbelsäule verbessert werden. Ziel hierbei ist es egal nach welcher Diagnose Ihre Schmerzen, Leiden oder Erkrankungen dauerhaft zu lindern oder gänzlich aufzulösen. Dies gelingt durch punktuelle Handgriffe und Techniken, welche die Mobilität steigern. Spezielle Dehnübungen, welche der Therapeut Ihnen zeigt und mit Ihnen durchführt, dienen der besseren Beweglichkeit. Zum Einsatz kommen außerdem Massagen und Entspannungstechniken.

Der genaue Therapieablauf ist bei jedem Patienten unterschiedlich. Dies kommt ganz auf Ihre Diagnose, jedoch auf Ihre Wünsche, Ziele und Möglichkeiten der Bewegungen an. Niemals arbeiten wir gegen den Schmerz, immer mit ihm, um diesen ganzheitlich aufzulösen. Ihren individuellen Therapieplan wird Ihr Therapeut gemeinsam mit Ihnen erarbeiten.

What will be during the manual done therapy

Wie schnell hilft manuelle Therapie?

Dies ist schwer zu sagen, da es auf viele verschiedene Faktoren, vor allem aber auf Ihre Erkrankung oder Diagnose ankommt. Die Dauer der Therapie in der Regel hängt davon ab, wie viele Sitzungen Sie benötigen. Eine Sitzung dauert im Schnitt 15-20 Minuten. Über Ihre Diagnose, Ziele, Wünsche und Probleme werden wir in einem gemeinsamen Vorabgespräch reden, denn diese sind sehr individuell. Hier erstellt Ihr Therapeut dann gemeinsam mit Ihnen einen Therapieplan. Je nachdem, mit welchem Befund Sie also zu uns kommen, dauert die Therapie dann unterschiedlich lange. Erste Erfolge können jedoch bereits nach den ersten Sitzungen spürbar sein! Ziel ist es, eine dauerhafte Verbesserung Ihres Zustandes zu erreichen, welche nach Vollendung der Therapie eintreten sollte.

Wie oft wird manuelle Therapie pro Woche durchgeführt?

Auch die Regelmäßigkeit der manuellen Therapiesitzungen ist individuell. Diese hängt von Ihrer Zeit und Ihrer Diagnose ab. In der Regel empfiehlt sich jedoch eine Therapiesitzung pro Woche. Der Körper braucht Zeit, mit den Anwendungen zu arbeiten und zu heilen. Bei sehr vielen verschriebenen Sitzungen und einer Diagnose, welche viel und intensive Therapie benötigt, kann es jedoch auch vorkommen, dass Sie zwei Sitzungen in der Woche wahrnehmen können, die sich ein wenig unterscheiden. So kann eine der Sitzungen sich beispielsweise auf verschiedenste Techniken der Dehnung und Mobilität konzentriert, die andere Sitzung sich eher der Entspannung widmet.

How often is manual therapy per week done

Ist manuelle Therapie gefährlich?

Manuelle Therapie ist keinesfalls gefährlich! Im Gegenteil, sie ist dazu da, Ihnen langfristig zu helfen und die verschiedensten Leiden zu lindern. Auch wenn manche Übungen einen hohen Kraftaufwand unserer Therapeuten bedürfen, kann Ihnen während der Therapie nichts passieren! Unser Team besteht ausschließlich aus geschulten Therapeuten, welche viel Erfahrung mitbringen. Jegliche Bewegung, Druck oder Dehnung, welche Ihnen wehtut, wird sofort abgebrochen. Auch wenn manche Techniken und Bewegungen während der Therapie mit leichten Schmerzen aufgrund großer Dehnung oder unangenehmer Positionen einhergehen, werden diese immer aushaltbar sein. Sie selbst geben hierbei den Ton an und bestimmen, wie weit Sie mitarbeiten möchten. Das Ziel der Therapie ist es, Probleme zu beheben, Schmerzen zu beseitigen und Erkrankungen teils oder vollständig zu heilen!

Wie sollten Sie sich für die manuelle Therapie kleiden?

Im Prinzip können Sie während der manuellen Therapie normale Alltagskleidung tragen. Manche Übungen erfolgen jedoch im Liegen oder Bedürfen, besonders während Dehnübungen einer hohen Beweglichkeit. Daher wird es empfohlen, lockere Kleidung oder bestenfalls Sportkleidung zu tragen. Diese lässt mehr Spielraum für weitreichende Bewegungen zu. Auch kann es sein, dass Sie während mancher Übungen ins Schwitzen kommen, weshalb Alltagskleidung eher weniger vorteilhaft ist. Gerne können Sie Ihre Sportkleidung auch mitbringen und sich bei uns umziehen!

How should you sign up for the manual dress therapy

Sind Schmerzen nach manueller Therapie normal?

Schmerzen nach der manuellen Therapie sollten im Allgemeinen nicht auftreten. Es kann sein, dass Sie aufgrund mancher Dehnübungen auch nach der manuellen Therapie leichte Muskelschmerzen verspüren. Dies kennt man jedoch in Form von Muskelkater nach dem Sport, es ist also nichts Beunruhigendes. Auch können nach der Therapie gelegentlich Kopfschmerzen oder Schwindel auftreten. Sollte dies der Fall sein, ist es kein Grund zur Beunruhigung, denn die Techniken der manuellen Therapie erfordern zum Teil einen großen Kraftaufwand des Therapeuten auf Ihren Körper. Nach der Therapie arbeiten Muskeln, Sehnen und Nerven weiter, da sie leicht gereizt werden. Dies legt sich jedoch in der Regel schnell wieder und mögliche Schmerzen lassen nach. Dauerhaft schaden wird Ihnen dies jedoch keinesfalls!

Wir von Physioproatkiv Berlin Mitte freuen uns sehr, Sie kennenzulernen. Treten Sie noch heute mit uns in Kontakt!

Physioproaktiv

Die Physioproaktiv Mitte GmbH unterstützt dich nach dem Motto: „Bleibe und werde gesund“.Du profitierst von der Erfahrung und Kompetenz der Mitarbeiter, die schon mit über 6000 Patienten zusammengearbeitet haben.

Aktuelle Beiträge

Willkommen auf dem Kanal

Schön, dass Sie bei uns sind!

Liebe Patientinnen und Patienten, wir haben alle vom RKI empfohlenen Infektionsschutzmaßnahmen umgesetzt. Unsere Therapeuten arbeiten mit Mundschutz. Bitte denken Sie daran, bei Ihrem Besuch eine FFP2-Maske zu tragen.

 Vielen Dank. 

Ihr Physioproaktiv Team